Critical Care

Critical Care - Special für Herbivoren

Kurzinfo:

Icon Pulver
Schulmedizin für Mäuse

Wirkung und Eigenschaften von Critical Care

Critical Care ist ein rohfaserreicher Brei zum Anrühren auf der Basis von Timothy-Grasmehl, welcher ursprünglich für Meerscheinchen und Kaninchen entwickelt wurde. Er sorgt für ein physiologisches Darmmilieu durch Wiederherstellung der natürlichen Darmflora, regt eine gestörte Darmperestaltik wieder an und unterstützt so die Verdauung vor allem pflanzenfressender Kleintiere.
Zudem werden dem betroffenen Tier mit Critical Care Elektrolyte zugeführt, die beispielsweise bei Durchfallerkrankungen in großem Umfang verloren gehen. Es federt so die Effekte der Dehydration ab.
Für untergewichtige Körnerfresser ist der Brei jedoch zu energiearm. Hier sollten Sie besser auf Convalescence Support zurückgreifen.

Eigenschaften

Indikationen für Critical Care

Critical Care ist mit einem Rohfettanteil von nur 3% kein Dickmacher. Daher eignet es sich besonders bei Verdauungsstörungen normalgewichtiger Tiere oder zur Behandlung zuckerintoleranter Arten oder wenn der Darm zwar beschäftigt, aber entlastet werden soll.
Außerdem können Sie mit Critical Care herbivore Exoten päppeln.
Zum Päppeln geschwächter und/oder untergewichtiger Granivoren ist Critical Care nicht geeignet! Für diese Zielgruppe ist das Präparat deutlich zu energiearm.

Indikationen im Überblick

Anwendung und Verträglichkeit von Critical Care

Erhältlich ist Critical Care in Beuteln von 141 g Pulver. Da diese Menge für Mäuse in der Regel nicht benötigt wird, können Sie sich in der Praxis auch ein wenig Pulver abfüllen lassen.

Mischen Sie das Pulver im Verhältnis 1:1,5 (evtl. etwas mehr) mit warmem Wasser an und bieten Sie den körperwarmen Brei in einer Schale an. Will oder kann eine Maus den Brei nicht fressen, können Sie diesen auch mit einer Spritze direkt ins Maul geben. Je nach Mäuseart können Sie 0,5 bis 3 ml pro Maus und Mahlzeit füttern.

Verträglichkeit

Critical Care ist für Mäuse im Allgemeinen gut verträglich. Jedoch kann sein hoher Vitamin-C-Gehalt in Einzelfällen Durchfall verursachen. Achten Sie daher bei der Fütterung mit Critical Care immer auf Anzeichen zu weichen Kotes!

Lagerung und Haltbarkeit von Critical Care

Lagern Sie das Pulver immer kühl und trocken. Abgefülltes Pulver in durchsichtigen Tüten oder Gläsern müssen Sie zudem dunkel lagern. Verschließen Sie außerdem das Behältnis sorgfältig.

Den angerührten Brei können Sie bis zu 24 Stunden im Kühlschrank, sogar mehrere Wochen im Gefrierfach lagern. Vergessen Sie nicht, ihn vor der Gabe wieder auf Körpertemperatur anzuwärmen!

Das Pulver können Sie bis zum Ablauf des aufgedruckten Haltbarkeitsdatums verwenden. Wenn Sie Pulver umfüllen, notieren Sie das Haltbarkeitsdatum am besten auf dem Behälter.

Lagerung im Überblick

Entsorgung
Reste von Pulver oder Brei können Sie in den Ausguss oder ins Klo schütten bzw. mit dem Restmüll entsorgen.

Zusammensetzung von Critical Care

Folgt …

Folgt …

Folgt …

Disclaimer
Diese Seite dient nur der Information. Sie ist kein Ersatz für den Tierarzt und soll auch keine Behandlungsanleitungen für den Alleingang bieten. Haftung für Schäden an Ihren Tieren bei Handeln ohne Ihren Tierarzt wird daher nicht übernommen!

Quellen

dechra.de
Produktinformation

Letztes Update: 24.05.2020