Korklaufrad von Getzoo im Test

Das Getzoo Korklaufrad im Überblick

Material
5/5
Verarbeitung
5/5
Sicherheit
5/5
Hygiene
4/5
Laufqualität
5/5
Nachhaltigkeit
4/5
Gesamtwertung
4.7/5

Das Korklaufrad von Getzoo im Test

Das Korklaufrad von Getzoo gibt es in 2 Ausführungen in 5 Größen: in 21cm und 27cm Durchmesser ohne Verblendung der Lauffläche und in 30cm, 33cm und 42cm mit Verblendung. Für den Test verwendet habe ich die größere Ausführung, die im Spendenpaket für die Essener dabei war.

Das unlackierte Rad ist einseitig aufgehängt und kann in der Höhe zwischen wenigen Millimetern und 11,7cm über dem Boden eingestellt werden. Damit lässt es sich auch in Tiefstreubereichen noch recht problemlos aufstellen.

Wenn die Kleinen im Rad laufen, ist außer einem leichten Trippeln nichts zu hören. Zudem ist das Laufrad so leichtgängig, dass selbst sehr kleine und leichte Mäuse es in Bewegung setzen können. Inwiefern das nach mehrmaligem Reinigen und im Zeitverlauf so bleibt, muss ich nach gegebener Zeit für diesen Test nachtragen.

Die verfügbaren Durchmesser ohne Verblendung eignen sich eher für sehr kleine Nager wie Roborowski-Zwerghamster, Weißfußmäuse, Knirpsmäuse oder Steppenlemminge. Die größeren Räder decken Nager bis hin zu Persischen Rennmäusen ab

Das Korklaufrad von Getzoo in 27cm
Das Korklaufrad von Getzoo in 27cm
4.7/5
Highlights
  • stabiles Standfuß
  • höhenverstellbar
  • aus Holz und Kork
  • leichtgängig und quasi geräuschlos
Verfügbare Größen
  • Ø 21cm - 26,49€
  • Ø 27cm - 31,49€
  • Ø 30cm - 35,99€
  • Ø 33cm - 37,99€
  • Ø 42cm - 37,99€

Korklaufrad von Getzoo kaufen und das Mäuseasyl unterstützen

Nach Lektüre des Tests möchten Sie eines der korlaufräder bei Getzoo kaufen? Dann klicken Sie auf das Bildchen der gewünschten Laufradgröße.
Wenn Sie über diesen Link das Laufrad und andere Dinge im Getzoo-Shop einkaufen, erhält das Mäuseasyl 3% des Wertes Ihres Warenkorbs. Extrakosten entstehen Ihnen nicht.

Material

Das Korklaufrad von Getzoo besteht aus Pappelsperrholz, die innere Lauffläche aus Kork. Das verleiht dem Rad eine sehr schöne, helle Optik.
Bei der sensorischen Prüfung fiel mir  keinerlei chemischer Geruch, sondern nur ein leichter Holzduft auf. Es handelt sich bei der Verleimung der Pappelplatten also vermutlich um einen Holzleim, der nach der Aushärtung alle flüchtigen Stoffe fertig ausgedünstet hat. Genaue Angaben zum Leim konnte Getzoo leider nicht machen.

Das Korkinlay ist fest mit dem Untergrund verleimt und absolut glatt verarbeitet. So bekommt die Lauffläche eine angenehme, fast weiche Haptik.

Holz als natürlicher Rohstoff arbeitet und atmet. Das Multiplex sorgt dabei dafür, dass sich das Rad mit der Zeit und auch nach feuchten Reinigungen nur minimal verformt und – einmal getrocknet – seine Form sehr gut hält.
Holz und Kork enthalten zudem keine für Nager giftigen Stoffe und können deshalb von Ihren Mäusen problemlos benagt werden. Das Korklaufrad eignet sich also aus der Materialperspektive für alle Nager, für die es groß genug ist – unabhängig vom Nagetrieb.

Wichtig zu wissen, wenn auch nicht in die Bewertung eingegangen: Wie die meisten Zubehörteile aus Holz ist auch das Korklaufrad nur bedingt für Naturgehege geeignet. Für Trockenhabitate wie Wüsten- oder Steppenterrarieren können Sie es in den trockenen Regionen des Geheges ohne Probleme verwenden. Eher feuchte Biotope wie ein Rötelmausbuddelarium übersteht das Material auf erhöhten, trockenen Flächen zwar ebenfalls. Die schöne, helle Optik haben die lieben Kleinen aber recht schnell mit schwarzen Erdepfötchen beklebt, die sich vom Kork noch recht gut, von unlackiertem Holz nur sehr bedingt abwaschen lassen.

Aufhängung Korklaufrad
Leichtes Material mit sicherer Verbindung: So ist das Laufrad aufgehängt
5/5
Das Material im Überblick
  • Pappelsperrholz
  • unlackiert
  • zarter Holzgeruch
  • kaum verformend

Verarbeitung

In der Materialqualität macht Getzoo bei diesem Korklaufrad keine Abstriche. Holz und Kork sind makellos und wurden absolut sauber verarbeitet. Man kann noch erkennen, dass der Standfuß gesteckt und geklebt ist – aber nur, wenn man sehr genau hinschaut.

Die Verbindung vom Standfuß zum Rad ist dank Flügelmutter und zwei Unterlegscheiben leicht zu versetzen und trotzdem sehr fest. Selbst echte Marathonläufer oder ungewöhnlich schwere Tiere können dies nicht mit der Zeit lösen.
Auch das Radlager bekommt von den Testmäusen und mir beide Daumen nach oben. Es ist absolut geräuschlos und so leichtgängig, dass auch sehr kleine und leichte Arten oder Individuen in dem Laufrad laufen können.

Die Rückseite ist komplett geschlossen und optisch nahtlos mit der Lauffläche verbunden. Die Korkschicht in der Lauffläche ist so sauber aufgebracht, dass ich lange suchen musste, wo die Nahtstelle ist. Beim Laufen fällt sie also auf keinen Fall auf.

Verarbeitung des Korklaufrads
Überzeugt auch bei genauem Hinsehen: die Verarbeitung des Korklaufrads
5/5
Verarbeitung im Überblick
  • tadellos
  • stabiler Stand
  • feste Halterung
  • sehr leichtgängig
  • praktisch lautloser Lauf

Sicherheit

Holz und Kork sind  für Nager unbedenkliche Naturmaterialien. Auf Nachfrage erklärte Getzoo, dass die Multiplexplatten in der gesamten mehr als 10jährigen Firmenhistorie noch nie als gesundheitlich problematisch aufgefallen sind. Der Leim scheint ausgehärtet also ebenfalls problemlos.

Durch die Höhenverstellbarkeit obliegt es Ihnen als Halter, darauf zu achten, dass sich keines Ihrer Tiere unter dem Rad einklemmen kann. Aus dem Design an sich erwächst hier keinerlei Unfallgefahr.
Der Fuß ist erstaunlich standfest. Selbst wenn die Testläufer richtig Gas geben, wackelt er nicht im mindesten. Das Rad kann also auch dann nicht kippen, wenn recht schwere Läufer ordentlich Tempo machen.
Das Korkrad von Getzoo ist einseitig aufgehängt und hat eine geschlossene Rückwand. Damit ist der gefährliche Schereneffekt ausgeschlossen.

Sehr gut kletternde, verspielte Arten wie Turkmenische Maushamster oder Zwergschläfer laufen auch mal auf einem solchen Rad oder halten sich am Rand fest, “fahren” mit oder lassen sich wegschleudern. Das glatt geschliffene, unbehandelte Holz bietet diesen Arten für solche Spiele genügend Grip. Passieren kann aufgrund der extrem guten Körperbeherrschung dieser Tiere dabei aber nichts.

Insgesamt geht dank eines durchdachten Designs von diesem Laufrad für Ihre Mäuse keinerlei Unfallgefahr bei der Nutzung oder beim Benagen aus. Das Getzoo-Korklaufrad räumt hier deshalb volle Punktzahl ab.

Getzoo Korklaufrad: Vorderansicht
Getzoo Korklaufrad: Vorderansicht
Getzoo Korklaufrad: Rückansicht
Getzoo Korklaufrad: Rückansicht
5/5
Die Sicherheit im Überblick
  • hohe Materialsicherheit
  • stabiler Stand - kann nicht kippen
  • einseitige Aufhängung
  • geschlossene Rückwand
  • geschlossene Lauffläche

Laufqualität

Das Korklaufrad von Getzoo  bietet alles, was das Laufen für Ihre Nager angenehm macht:

  1. Eine weiche Lauffläche mit optimalem Grip.
  2. Ein extrem leichtgängiges Kugellager.
  3. Hohe Standstabilität bei jedem Tempo
  4. Bei kleinen Arten genügend Platz für zwei Läufer nebeneinander (7,5cm breite Lauffläche).

Trotz der hohen Laufruhe eiert das Rad ein klein wenig. Mit Punktabzug habe ich das in der Bewertung aber nicht gestraft, da es die Laufqualität nicht beeinträchtigt.

5/5
Die Laufqualität im Überblick
  • 7,5cm breite Lauffläche
  • weiche, fußschonende Oberfläche
  • sehr leichtgängig
  • fester Stand auch bei hohem Tempo
  • eiert minimal

Hygiene

Vor allem bei kleinen Laufradscheißern und -pinklern müssen Sie das Korklaufrad regelmäßig reinigen. Hier spielt das Multiplex seine Stärken aus. Beim Abwaschen – etwa mit Essigwasser – quillt das Holz nur minimal auf, der Kork gar nicht. Weder das Rad selbst, noch der Standfuß und das Kugellager nehmen Schaden, wenn Sie das Korkrad immer gründlich wieder trocknen lassen.

Auch einfrieren können Sie das Laufrad ohne Probleme. Beim Abbrühen quillt das Holz minimal mehr auf, als wenn Sie das Korkrad nur mit warmem Wasser abwaschen. Es bleibt aber formstabil und der Kork löst sich nicht.
Da ich selbst noch keines der Räder ausgebacken habe, habe ich hierzu bei Pflegestellen und Haltern Erfahrungen eingeholt, die dem Korklaufrad von Getzoo auch beim Ausbacken Bestnoten bescheinigen. So hinterlassen laut einer Pflegestelle 100°C Umluft für 1 Stunde keinerlei Schäden. Nach Bericht einer erfahrenen Halterin führte auch mehrmaliges Ausbacken bei 120°C für 1 bis 2h nicht zu Schäden. Voraussetzung: Nach dem Abwaschen muss das Rad vollständig getrocknet sein, bevor es in den Ofen darf. Sonst löst sich der Kork.

Belassen Sie Kork und Holz unlackiert können allerdings Reinigungsmittel ins Holz einziehen und dort Rückstände verursachen. Das macht die Reinigung von Rohholz und Kork mit Desinfektionsmitteln wie Sterilium oder Neopredisan schwierig. Ist eine gründlichere Desinfektion notwendig, eignet sich daher Ozon am besten.

Das Problem bei den Reinigungs- und Desinfektionsmitteln gilt auch für Urin – wenn bei Kork auch nicht in dem Maße wie bei rohem Holz.

4/5
Die Hygiene im Überblick
  • saugende Oberfläche
  • Einfrieren, Ausbacken und Abbrühen problemlos
  • Anwendung von Desinfektionsmitteln schwierig

Nachhaltigkeit

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und bekommt dafür schon einmal eine gute Bewertung. Bei der Einkaufsstrategie von Getzoo liegt die Materialqualität als oberstes Kriterium zugrunde. Erst danach kann man hier auf die Nachhaltigkeit der Hölzer schauen. Die ist insofern gewährt, als dass es sich hier nicht um Edelhölzer oder andere exotische Holzarten handelt. Das Holz für das Laufrad stammt nach Angaben des Unternehmens unter anderem aus Italien, Skandinavien und Russland.

Das Korklaufrad von Getzoo ist kein Wegwerfartikel. Fällt es nicht gerade unverbesserlichen Schreddern zum Opfer, hält es bei guter Pflege viele Jahre und kann mehreren Mausgenerationen als Trimm-Dich-Rad dienen – ein klares Plus in Sachen Nachhaltigkeit.

Kleines Manko: Es gibt recht regelmäßig Helden, die den Kork von der Lauffläche fressen. Das tut der Funktionalität und Sicherheit des Rades aber keinen Abbruch und zählt deshalb nicht als Wegwerfgrund bei der Betrachtung der Nachhaltigkeit.

Praktisch: Das Korklaufrad von Getzoo ist höhenverstellbar
4/5
Die Nachhaltigkeit im Überblick
  • nachwachsender Rohstoff
  • vor allem europäische bzw. eurasische Hölzer
  • bei guter Pflege sehr langlebig

Fazit

Das Korklaufrad von Getzoo gehört zu meinen Lieblingsrädern, denn es bietet zu einem günstigen Preis eine herausragende Qualität. Auch in der Sicherheit müssen Sie hier keine Abstriche machen. Außerdem erlaubt die Höhenverstellbarkeit einen sehr flexiblen Einsatz im Gehege. Auch die Textläufer (hier junge Farbmäuse und Graue Steppenlemminge) waren vom Rad sehr angetan. Daher bekommt das Getzoo Korklaufrad vom Mäuseasyl eine klare Kaufempfehlung!

Testdatum: 25.09.2019